Tank- und Rastanlage Fürholzen an der BAB A9

Bauherr / Auftraggeber:
Autobahndirektion Südbayern, München

Auftragnehmer:
Dietmar Narr

Leistungsprogramm:
Raumempfindlichkeitsanalyse,
Umweltverträglichkeitsstudie,
Landschaftspflegerischer Begleitplan,
spezielle artenschutzrechtliche Prüfung,
faunistische Untersuchungen

Die Autobahndirektion Südbayern hat aufgrund der zunehmend stärkeren Frequentierung und damit verbundenen Überlastung der Tank- und Rastanlage Fürholzen an der Bundesautobahn BAB A9 deren Erweiterung geplant.