B23 Verlegung westl. Garmisch-Partenkirchen mit Kramertunnel

Bauherr / Auftraggeber:
Staatliches Bauamt Weilheim

Leistungsprogramm:
Umweltverträglichkeitsstudie, Landschaftspflegerischer Begleitplan, FFH-/ SPA- Verträglichkeitsstudie, spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Umweltbaubegleitung

Zeitraum:
ab 1998

1 2 3 4

Das Vorhaben umfasst den Bau einer Ortsumgehung mit Tunnelbauwerk von Garmisch-Partenkirchen zur Entlastung des Ortsbereiches. Durch die Lage des Vorhabens in bzw. unter diversen Schutzgebieten (Naturschutz-, Vogelschutz- und FFH-Gebiet) wurden und werden umfangreiche naturschutzfachliche Unter-suchungen durchgeführt. Daraus resultierende Anforderungen werden im Zuge der Umsetzung durch die Umweltbaubegleitung vor Ort überwacht.